Jedes Mal, wenn Sie mindestens eine der Bestimmungen in einer Vereinbarung oder einem Vertrag ändern möchten, die von allen beteiligten Parteien unterzeichnet wurde und derzeit in Kraft ist, sollten Sie einen Nachtrag verwenden. Änderungen können auch verwendet werden, um Streichungen, Ergänzungen und Überarbeitungen aller Bedingungen in einem Vertrag zu skizzieren, der vollständig ausgeführt wurde. Wenn Ihr Arbeitgeber wechselt, haben Sie in der Regel Anspruch auf eine neue vollständige schriftliche Erklärung über die Beschäftigung innerhalb von zwei Monaten nach der Änderung. Sie hätten keinen Anspruch darauf, wenn: Selbst wenn Sie eine Weiterbeschäftigung zu revidierten Bedingungen anbieten, stellt die Kündigung des bestehenden Vertrages eine kündigung gesetzlich dar. Arbeitnehmer können unlautere Kündigungsansprüche auf die übliche Weise geltend machen, selbst wenn sie sich dafür entscheiden, das Angebot einer neuen Beschäftigung anzunehmen. Holen Sie sich Rechtsberatung bei einem Anwalt oder einer Beratungsstelle zu Vertragsbedingungen. Wenn der Arbeitnehmer weiterhin im Rahmen des abwechslungsreichen Vertrages arbeitet, könnte nachgewiesen werden, dass er die neuen Bedingungen akzeptiert. Dies wird als stillschweigende Vereinbarung bezeichnet. Wenn Sie ein Mitarbeiter sind und sich den Änderungen widersetzen, ist es wichtig, deutlich zu machen, dass Sie unter Protest arbeiten und dass Sie die neuen Bedingungen nicht akzeptieren. Änderungen können direkt zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber oder durch einen so genannten “Kollektivvertrag” zwischen Ihrem Arbeitgeber und einer Gewerkschaft vereinbart werden. Dies kann durch Ihren Vertrag zulässig sein, auch wenn Sie kein Gewerkschaftsmitglied sind. Wenn Sie nicht einverstanden sind, ist es Ihrem Arbeitgeber nicht gestattet, einfach eine Änderung einzubringen.

Sie können jedoch Ihren Vertrag kündigen (durch Ankündigung) und Ihnen einen neuen mit den überarbeiteten Bedingungen anbieten – Sie effektiv entlassen und Sie wieder aufnehmen. Ein Arbeitsvertrag ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber, die die Rechte und Pflichten beider Seiten umreißt. Wenn ein Vertrag größere Änderungen erfordert, die sich auf den Punkt und die Gesamtstruktur des Vertrags auswirken, kann es sinnvoll sein, ein neues Dokument zu erstellen. Wenn sich die Hauptbedingungen eines Vertrags drastisch ändern, wäre es besser, einen neuen Vertrag zu entwerfen und auszuführen. Ein Beispiel dafür wäre die Änderung des Standorts einer Mietimmobilie in einem Mietvertrag. Anstatt zu versuchen, mehrere Änderungen für eine Standortänderung zu erstellen, einschließlich der Höhe der Kaution, der physischen Adresse und der Mietbedingungen, würde das Erstellen eines neuen Dokuments wahrscheinlich weniger Zeit in Anspruch nehmen.

share this: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail