Die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ist fast immer eine Beleidigung gegenüber dem Arbeitnehmer. Die Anpassungsbestimmung wird nicht automatisch angewandt, auch wenn die Beendigung des Arbeitsverhältnisses für den Arbeitnehmer beleidigend war. Wenn Sie am ersten Tag Ihrer Arbeitslosigkeit mindestens sieben Dienstjahre haben und zwischen 45 und 50 Jahre alt sind, haben Sie nach dem Ende Ihres Arbeitslosengeldes Anspruch auf maximal zwei Jahre nachstehender Aufholgeld. Wenn Sie am ersten Tag der Arbeitslosigkeit 50 Jahre oder älter sind, beträgt die nachfolgende Aufzustandungsleistung maximal drei Jahre. Wenn Sie Arbeitslosengeld oder Zusatzleistung beziehen und Ihre Leistung endet, weil Sie eine Beschäftigung bei einem neuen Arbeitgeber beginnen, der ein Gehalt hat, das unter Ihrem zuletzt verdienten Gehalt liegt (einschließlich Boni, Urlaubsgeld und Jahresendbonus), dann haben Sie wahrscheinlich Anspruch auf einen BWNU-Lohnzuschlag. Dies ist eine Ergänzung zu dem Gehalt, das Sie von Ihrem neuen Arbeitgeber erhalten. Das Arbeitslosengeld beträgt mindestens 3 Monate und höchstens 24 Monate. Die Dauer Ihres Arbeitslosengeldes hängt von Ihrer Beschäftigungsgeschichte ab. Sie erhalten ein Grundarbeitslosengeld von drei Monaten, wenn Sie die Wochenanforderung erfüllen. Dieser Vorteil wird verlängert, wenn Sie auch die Jahresanforderungen erfüllen. In der Regel müssen die finanziellen und sozialen Umstände des Arbeitnehmers so schwierig sein, dass die Kürzung des Arbeitslosengeldes nach der Hauptregel für den Arbeitnehmer unzumutbar ist. Die Beurteilung der finanziellen und sozialen Umstände des Arbeitnehmers kann die Bewertung der Verlängerung der Arbeitslosigkeit, der Anzahl der obligatorischen Verpflichtungen und der Lage der Imeins lebenden Personen umfassen.

Die unfreiwillige Beendigung des Arbeitsverhältnisses erfolgt, wenn ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer entlässt, entlässt oder entlässt. Sie können Arbeitslosengeld von einer Woche vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses bis zu einer Woche nach Ihrer Entlassung beantragen. Sie haben nur dann Anspruch auf eine Leistung des Arbeitslosenversicherungsgesetzes (WW), wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen: Arbeitgeber Oy hat das Arbeitsverhältnis von Eddie Mitarbeiter am 20. April 2017 gekündigt. Eddie bestreitet die Beendigung des Arbeitsverhältnisses, und das Gericht ordnete an, eddie zu zahlen Für den Fall, dass Ihre Kündigung aus wirtschaftlichen Gründen erfolgte (z. B. eine Umstrukturierung oder Entlassung), haben Sie die Möglichkeit, eine Übergangsentschädigung anstelle einer späteren Zusatzleistung zu erhalten.

share this: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail