Ich habe noch keines von beiden in die Welt hinausgetragen, aber ich trug sie um das Haus herum. Sie scheinen okay zu sein. Beide blieben an Ort und Stelle, und wenn ich meine Hand vor sie legte, konnte ich weniger Luft durchkommen fühlen, als ich ohne Maske würde. Winzige Viruspartikel sind definitiv klein genug, um sich durchzuschleichen, aber an diesem Punkt denke ich, dass etwas besser ist als nichts. Auch wenn ich mir (und anderen Leuten) signalisiere, dass ich das so ernst nehme, wie ich kann. Nun, da China und andere Länder die Beschränkungen aufheben, erwartet Zhou, dass Masken in absehbarer Zukunft eine Notwendigkeit sein werden. Sie hat sie für den Sommer angepasst, so dass sie mit einer dünneren Seide, die für eine bessere Atmungsaktivität bei wärmerem Wetter ermöglicht. Auch das Tragen einer Maske in Japan wird Teil der Mode. Es ist nicht ungewöhnlich, Masken mit verschiedenen Farben und Mustern wie Armee-Camo oder Animal-Print zu sehen.

Wiederverwendbare Stoffmasken sind auch beliebt, da sie umweltfreundlich und komfortabel sind. Sie benutzte dieses Muster, das von Mitarbeitern des Gesundheitswesens über ihren N95-Masken getragen werden sollte. Wir haben keine N95-Masken (weil wir definitiv keine Gesundheitspersonal sind), aber wir haben einige billige medizinische Masken, die mein Mann gekauft hat, bevor wir für unsere Flitterwochen aufbrachen, kurz bevor die USA begannen, sich an Ort und Stelle zu verstecken. Also werden wir jetzt zwei Schichten Material auf unseren Ausflügen zum Lebensmittelgeschäft oder unsere schnellen Spaziergänge rund um den Block mit unserem Hund. Ich mag, dass unsere äußere Schichtmaske aus Denim besteht; wir müssen den Hipster-Geist hier in New York City am Leben erhalten. Seit einer Woche wickeln mein Mann und ich unsere Gesichter in diese gesichtswahrenden Unendlichkeitsschals, die seine Eltern uns zu Weihnachten geholt haben. Damals war ich mir nicht sicher, wann ich jemals das tragen würde, was ich bekommen habe. Jetzt ist es einer meiner wertvollsten Besitztümer. Wir sehen wirklich so aus, als ob wir eine Bank ausrauben wollen, während wir sie tragen, also war es ein wirklich surrealer Moment, als wir neulich auf dem Heimweg von der Apotheke an zwei Polizisten vorbeigingen. Sie trugen auch Masken. Wir winkten einander zu.

“Ich hoffe, dass die Leute meine Masken tragen können, die sie schützen, sie schön aussehen lassen, ihnen viel Glück bringen und sie sicher halten können”, sagte sie. Ich bin zugegebenermaßen nicht viel nach draußen gegangen, da ich als hohes Risiko angesehen werde, aber wenn ich in ein Lebensmittelgeschäft gehen muss, versuche ich, mein Gesicht mit einer Kombination aus Rollkragen, Hochkragenjacken und einem Schal zu bedecken. Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher, wie effektiv das ist, aber es gibt mir ein kleines (und vielleicht falsches) Gefühl der Sicherheit, und hoffentlich tut es für andere Menschen, die um mich herum sein müssen. An diesem Wochenende plane ich, ein paar weitere Gesichtsverkleidungen zu gestalten, die ein wenig warmer wetterfreundlicher sind, jetzt, da es in New York City frühlingshaft wird, mit einer Faltmethode mit Bandanas und Stoffresten, die uns bis zu einer Lieferung von Gesichtsmasken, die unsere Familienmitglieder per Post versenden, dauern. Bis Ende Februar sollen zwei Millionen Masken pro Tag produziert werden. Es gibt Vorbehalte: Menschen sollten sicherstellen, dass ihre DIY-Masken sauber sind (eine schmutzige Maske könnte schlimmer sein als keine Maske), und sie sollten die Masken nicht als Ausrede benutzen, um soziale Anordnungen zu verletzen. Medizinische Beratung in China ist es, Gesichtsmasken regelmäßig zu wechseln, so oft wie viermal am Tag für medizinische Teams, die zwei Millionen Masken pro Tag erfordern würde. China kaufte zwischen dem 24. Januar und dem 2.

Februar 220 Millionen Gesichtsmasken, wobei Südkorea eines der Länder war, die sie belieferten. Das Unternehmen kann rund 600 Masken pro Tag herstellen und verkauft sie online für 118 Yuan (16 DOLLAR) pro Stück. Zhou plant, sie zu vermarkten, indem er Influencer zum Live-Streaming auf E-Commerce-Plattformen einlädt und hofft, den Umsatz in England und Italien zu steigern.

share this: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail